Zum Inhalt springen


Alltag und Philosophie - Im Alltag liegen Weisheit und Liebe verborgen …


Über den Blog

Daten­schutz­er­klä­rung

Kon­takt Prof. Dr. Mar­tin Pött­ner Albert-Saur-Stra­ße 6 69124 Hei­del­berg Tele­fon: 06221 6720510 Kon­takt: martinpoettner@gmail.com

All­ge­mein Prof. Dr. Mar­tin Pött­ner infor­miert Sie an die­ser Stel­le, wie auf unse­rer Inter­net­sei­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben, ver­ar­bei­tet und wei­ter­ge­lei­tet wer­den. Mein Haus beach­tet die gesetz­li­chen Bestim­mun­gen des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes (BDSG), des Tele­me­di­en­ge­set­zes (TMG) und ande­rer daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen. Wir stel­len sicher, dass die durch die­se Web­sei­te über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus­schließ­lich für die nach­fol­gen­den Zwe­cke ver­wen­det wer­den. Erhe­bung und Spei­che­rung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sowie Art und Zweck von deren Ver­wen­dung Beim Besuch der Web­site alltagundphilosophie.com  wer­den durch den auf Ihrem End­ge­rät zum Ein­satz kom­men­den Brow­ser auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen an den Ser­ver unse­rer Web­site gesen­det. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den tem­po­rär in einem sog. Log­file gespei­chert. Fol­gen­de Infor­ma­tio­nen wer­den dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur auto­ma­ti­sier­ten Löschung gespei­chert: IP-Adres­se des anfra­gen­den Rech­ners, Datum und Uhr­zeit des Zugriffs, Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei, Web­site, von der aus der Zugriff erfolgt (Refer­rer-URL), ver­wen­de­ter Brow­ser und ggf. das Betriebs­sys­tem Ihres Rech­ners sowie der Name Ihres Access-Pro­vi­ders.

 

Die genann­ten Daten wer­den durch uns zu fol­gen­den Zwe­cken ver­ar­bei­tet: Gewähr­leis­tung eines rei­bungs­lo­sen Ver­bin­dungs­auf­baus der Web­site, Gewähr­leis­tung einer kom­for­ta­blen Nut­zung unse­rer Web­site, Aus­wer­tung der Sys­tem­si­cher­heit und -sta­bi­li­tät sowie zu wei­te­ren admi­nis­tra­ti­ven Zwe­cken. Die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se folgt aus oben auf­ge­lis­te­ten Zwe­cken zur Daten­er­he­bung. In kei­nem Fall ver­wen­den wir die erho­be­nen Daten zu dem Zweck, Rück­schlüs­se auf Ihre Per­son zu zie­hen. Dar­über hin­aus set­zen wir beim Besuch unse­rer Web­site kei­ne Coo­kies ein. Nähe­re Erläu­te­run­gen dazu erhal­ten Sie in die­ser Datenschutzerklärung.https://dsgvo-gesetz.de/kapitel-1/ vgl. dort!

Martin Pöttner - LaCasaverde HeidelbergDer Sinn die­ses  Blogs besteht im frei­en Aus­tausch von Ansich­ten zu allen Fra­gen, die das mensch­li­che Leben betref­fen, wobei die­se aus einer phi­lo­so­phi­schen Per­spek­ti­ve betrach­tet wer­den. Zumin­dest ein gewis­ses Inter­es­se an phi­lo­so­phi­schen Fra­gen soll­te also vor­han­den sein, wenn hier Bei­trä­ge ver­öf­fent­licht wer­den.

Die Sei­ten des Blogs stel­len The­men­vor­schlä­ge des Blog­be­trei­bers dar, die jeder­zeit ergänzt und dif­fe­ren­ziert wer­den kön­nen. Hier­zu die­nen die Kate­go­ri­en, nach denen die Bei­trä­ge geord­net wer­den. Bit­te tra­gen Sie jeweils bei Erstel­lung eines Bei­trags die entsprechende/n Kategorie/n ein, zu denen nach Ihrer Ansicht der Bei­trag gehört.

Ver­öf­fent­li­chen dür­fen alle Per­so­nen, die sich als Mit­glie­der haben regis­trie­ren las­sen. Dazu müs­sen ange­ge­ben wer­den:

  1. der tat­säch­li­che bür­ger­li­che Name;
  2. eine dau­er­haft bestehen­de E-Mail-Adres­se (Weg­werf-E-Mail-Adres­sen sind nicht gestat­tet).
  3. Die Daten wer­den nach der neu­en Daten­schutz­grund­ver­ord­nung behan­delt.

Martin Pöttner - LaCasaverde HeidelbergIch selbst ver­öf­fent­li­che hier Bei­trä­ge unter mei­nem tat­säch­li­chen bür­ger­li­chen Namen. Aber natür­lich kommt es vor allem auf Ansich­ten und Mei­nun­gen an, auf Grün­de und Argu­men­te. Daher ist die Ver­wen­dung eines Pseud­onyms oder des Benut­zer­na­mens genau­so legi­tim, wenn man lie­ber nicht als bestimm­te pri­va­te Per­son iden­ti­fi­zier­bar sein möch­te. Mehr­fach­mit­glied­schaf­ten unter ver­schie­de­nen Benutzernamen/Pseudonymen sind unter­sagt.

Hier herrscht Mei­nungs­frei­heit im Sin­ne des Arti­kels fünf des Grund­ge­set­zes der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land.
Ent­spre­chend sind die Men­schen­rech­te der ande­ren Kommunikationsteilnehmer/innen der Maß­stab des eige­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stils. Belei­di­gun­gen, Ver­un­glimp­fun­gen usf. ande­rer Mit­glie­der sind zu unter­las­sen. Auf Ver­lan­gen eines sich belei­digt füh­len­den Mit­glieds lösche ich einen ent­spre­chen­den Bei­trag. Vor­rang aber hat die Ent­schul­di­gung und der ver­söhn­li­che Aus­gleich der Mit­glie­der unter­ein­an­der. Daher for­de­re ich in jedem Fall zuerst auf, sei­nen Bei­trag zu revi­die­ren.

Eben­so dür­fen hier an der Kom­mu­ni­ka­ti­on im Blog Unbe­tei­lig­te in Bei­trä­gen nicht belei­digt, ver­un­glimpft usf. wer­den. Hier bin ich nach heu­ti­gem Rechts­stand ver­pflich­tet, sol­che Belei­di­gun­gen sofort zu löschen, wenn ich sie bemer­ke. Dabei ist aus­schlag­ge­bend, dass die Debat­ten hier für alle Lesen­den geöff­net sind.

In jedem Fall ist die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit­tels Feind­bil­dern zu ver­mei­den.

Die Dis­kus­si­on soll nicht zuletzt Spaß machen. Hier­zu sind Bil­der, Smi­lies und Emo­ti­cons erlaubt und erwünscht. Bit­te las­sen Sie sich nicht vom kri­ti­schen Blick Imma­nu­el Kants abhal­ten!

An sich ist die Bedie­nung des Blogs bei der Erstel­lung leicht, es gibt eine eng­lisch­spra­chi­ge Ein­füh­rung, die in Ihrem Pro­fil abge­ru­fen wer­den kann. Kom­pli­zier­te­re (X)HTML-Befehle kön­nen unter der Regis­ter­kar­te Code ein­ge­ge­ben wer­den. Ihrer Fan­ta­sie und Kom­pe­tenz sind nur weni­ge Gren­zen gesetzt, z. B. sind auch Farb­schrif­ten mög­lich: „Phi­lo­so­phie, All­tag, All­tags­phi­lo­s­phie, Ethik usf.“ – alles aber eine Fra­ge des Kön­nens und des Enga­ge­ments… Inter­es­sier­te sehen sich den Sei­ten­quell­text an, indem sie die Sei­te mit der rech­ten Maus­tas­te ankli­cken. Hil­fe­stel­lung kann hier ein WYSI­WYG-Pro­gramm wie Dream­wea­ver leis­ten – aus dem die von Ihnen erstell­ten Datei­en dann in den hie­si­gen Edi­tor (Code­an­sicht) kopiert wer­den kön­nen. Geben Sie die Her­kunft von Bil­dern an, beach­ten Sie die Copy­right-Fra­ge. In der Regel ver­wen­de ich Bil­der, die bei Goog­le frei ver­füg­bar sind.

Im eige­nen Pro­fil wird die E-Mail-Adres­se, mit der Sie sich ange­mel­det haben, für alle sicht­bar, sodass die Kom­mu­ni­ka­ti­on unter­ein­an­der auch über die­se E-Mail-Adres­sen statt­fin­den kann.

Nun, also haben Sie Mut, sich Ihres eige­nen Ver­stan­des ohne frem­de Lei­tung zu bedie­nen!
Immanuel Kant



Impres­sum:
Ver­ant­wort­lich im Sin­ne des Tele­me­di­en­ge­set­zes ist
Prof. Dr. Mar­tin Pött­ner

Bil­dung und All­tag

Albert-Saur 6

69124 Hei­del­berg

kontakt@alltagundphilosophie.com

Steu­ernr.: 32334/35515 — Ust­idnr.: DE242483764