Zum Inhalt springen


Alltag und Philosophie - Im Alltag liegen Weisheit und Liebe verborgen …


John Dewey — Mein pädagogisches Glaubensbekenntnis I

John Dew­ey (1859-1953) ist einer der bedeu­tends­ten Päd­ago­gi­ker der Moder­ne. In Deutsch­land bzw. im deut­schen Sprach­raum wür­de man sei­ne päd­ago­gi­sche Posi­ti­on als Reform­päd­ago­gik bezeich­nen. Dar­un­ter kann man die­je­ni­gen Posi­tio­nen

John Dewey

John Dew­ey

ver­ste­hen, wel­che Ein­sich­ten der klas­si­schen Päd­ago­gik wie der­je­ni­gen Fried­rich Schlei­er­ma­chers (2000a; b) in leb­ba­re For­men umsetz­te. Dew­ey ist m. E. des­halb von beson­de­rer Bedeu­tung, weil er eine sozi­al ver­ant­wort­li­che und ent­schie­den demo­kra­ti­sche Posi­ti­on ver­trat. Es kann nur zur Demo­kra­tie kom­men und die­se kann  auch nur bestehen, wenn die Schu­le selbst für Kin­der Demo­kra­tie erleb­bar und gestalt­bar macht. Dew­ey ist mit­hin nicht der Über­zeu­gung, dass man in der Schu­le für das Leben ler­ne, wie ein ver­brei­te­ter Sinn­spruch in unse­rer Welt­ge­gend lau­tet. Es ver­hält sich anders: Die Schu­le ist ein Teil des Lebens und mit­hin auch des demo­kra­ti­schen und sozi­al ver­ant­wort­li­chen Lebens.

Ich wer­de über Weih­nach­ten bzw. den Jah­res­ab­schluss  hin­aus hier Dew­eys Text My Pedago­gic Creed (1897) über­set­zen und mit eini­gen kom­men­tie­ren­den Bemer­kun­gen ver­se­hen. Der Regie­rungs­er­klä­rung von Ange­la Mer­kel zufol­ge soll ja Deutsch­land zur „Bil­dungs­re­pu­blik“ wer­den.  Hier­zu hat Dew­ey Wesent­li­ches bei­zu­tra­gen. Denn sei­ne Auf­fas­sung ist wesent­lich grund­le­gen­der als die­je­ni­gen Über­zeu­gun­gen, die bes­ten­falls von der OECD beein­flusst sind, aber schlimms­ten­falls Sar­ra­zin­sche For­men anneh­men kön­nen. Von der­ar­ti­gen Auf­fas­sun­gen ist der jeden­falls mas­sen­me­di­al zumeist notier­te Bil­dungs­dis­kurs bestimmt. So fin­det sich in frü­her renom­mier­ten Zei­tun­gen wie der „Zeit“ bemer­kens­wert oft eine abfäl­li­ge Bemer­kung über „bil­dungs­fer­ne Schich­ten“ – ein Aus­druck, der zeigt, wie lebens­fremd  und refle­xi­ons­arm nicht sel­ten der Dis­kurs in Deutsch­land geführt wird. Hier besteht mit­hin noch ein beacht­li­ches Poten­zi­al an Nach­denk­lich­keit, Infor­ma­ti­on, an eige­ner Übung und Selbst­er­fah­rung, um in der Sache gedank­lich und prak­tisch wei­ter zu kom­men.

Dew­ey hat sei­nen Text der fin­gier­ten Gat­tung „Glau­bens­be­kennt­nis“ fol­gend in Arti­kel geglie­dert, es sind fünf. Und jede drit­te Woche wird hier ein „Glau­bens­ar­ti­kel“ über­setzt und in der fol­gen­den Woche mit  Hin­wei­sen ver­se­hen.

« Molekularbiologie und Genetik aus semiotischer Sicht — Jesper Hoffmeyer – Erinnerung an den 23.11. – Vhs Neckargemünd »

Info:
John Dewey — Mein pädagogisches Glaubensbekenntnis I ist Beitrag Nr. 1471
Autor:
Martin Pöttner am 22. November 2009 um 14:29
Category:
Alltag,Bildung,Erfahrung,Kultur,Politik,Religion und Mystik,Wahrheit,Was ist der Mensch?,Wie wollen wir leben?,Wirtschaft und Philosophie,Zeichen und Philosophie
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

3 Comments »

  1. bestgirls.com.ua

    It’s inte­res­ting to find how chal­len­ging the con­tent side is for some

    #1 Comment vom 24. November 2009 um 10:37

  2. FELIX

    CheapTabletsOnline.Com. Canadian Health&Care.Special Internet Prices.Best quality drugs.No prescription online pharmacy. High quality drugs. Buy drugs online

    Buy:Wellbutrin SR.Ventolin.SleepWell.Advair.Lipitor.Amoxicillin.Zetia.Female Cialis.Prozac.Cozaar.Acomplia.Seroquel.Zocor.Female Pink Viagra.Lipothin.Lasix.Buspar.Aricept.Nymphomax.Benicar….

    #2 Trackback vom 08. September 2010 um 00:18

  3. LEROY

    NEW FASHION store. Original designers collection at low prices!!! 20 % TO 70 % OFF. END OF SEASON SALE!!!

    BUY FASHION. TOP BRANDS: GUCCI, DOLCE&GABBANA, BURBERRY, DIESEL, ICEBERG, ROBERTO CAVALLI, EMPORIO ARMANI, VERSACE…

    #3 Trackback vom 11. November 2010 um 07:53

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Leave a comment